Kirchengemeinde St. Jürgen zu Gettorf
  • Wunschkonzert am 09. September 2017 – Get Spirit wird 15 Jahre!


    Sie gestalten unser Wunschkonzert mit!
    Schreiben Sie uns bitte unter der Adresse getspirit@kirche-gettorf.de, welches Lied Sie am 09. September gerne von Get spirit gesungen hören möchten.

    Weitere Informationen finden Sie hier...

  • Nachrichten aus unserer Gemeinde:

  • Terminkalender

    Juni 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930EC
  • Nächste Termine

  • Besuchen Sie auch unsere Seite der KONZERTKIRCHE: www.konzertkirche-gettorf.de

  • Von koehrsen

    Gemeinden im Wohld feiern gemeinsam

    (Quelle: shz/Eckernförder Zeitung vom 20.06.2017)


    In der Gettorfer St-Jürgen-Kirche fand am Sonntag der jährliche gemeinsame Wohld-Gottesdienst statt. Julia Uhlenwinkel (Mitte) begrüßte die vielen Besucher und erläuterte den Ablauf.Querhammer

    Gettorf Seit dem Jahr 2010 treffen sich die Kirchengemeinden Altenholz, Dänischenhagen, Krusendorf, Osdorf, Schilksee-Strande und Gettorf einmal im Jahr zum gemeinsamen Wohld-Gottesdienst. Am Sonntag war die Kirchengemeinde Gettorf Gastgeber. Gestaltet wurde der Gottesdienst vom Gospelchor Gettorf unter der Leitung von Julia Uhlenwinkel, einem übergemeindlichen Posaunenchor, mehreren Solisten und Gemeindegliedern, sowie den Pastoren der beteiligten Kirchengemeinden. Das Thema war „Du siehst mich“. Pastorin Christa Loose-Stolten aus Gettorf predigte über einen Textabschnitt aus dem 1. Buch Mose, der über Hagar, die Magd von Abraham, berichtet. Hagar, die wegen der komplizierten Familienverhältnisse in die Wüste geflohen ist, wird von einem Engel angesprochen und zurückgeschickt und damit vor dem sicheren Tod bewahrt. „Gott schickt auch uns manchmal einen Engel, wenn es uns nicht gut geht, und manchmal können wir auch anderen zum Engel werden“, so Loose-Stolten. An den Gottesdienst schloss sich ein gemeinsames Mittagessen an, das der Kirchbauverein organisiert hatte. sim

    Sechs Gemeinden feiern gemeinsam

    (Quelle: kn-online.de vom 21.06.2017)

    Jährlich feiern die Kirchengemeinden Osdorf-Felm-Lindhöft, Krusendorf, Gettorf, Dänischenhagen, Altenholz und Schilksee-Strande den Wohld-Gottesdienst. Am Sonntag rückten sie in der Gettorfer St. Jürgen-Kirche die Losung des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages „Du siehst mich“ in den Fokus.

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Pinsel für ein biblisches Musical

    Von koehrsen

    Zeitungsartikel aus der KN vom 16. Juni 2017

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Gitarrenmusik zum Träumen und Tanzen

    Von koehrsen

    (Quelle: Eckernförder Zeitung vom 07.06.2017)
    Feurigen Rhythmen und zarte Melancholie: Gitarrist Roger Tristao Adao begeisterte zum zweiten Mal in St. Jürgen. mla

    Gettorf Gut 100 Zuhörer ließen sich am Pfingstmontag in der Gettorfer St. Jürgen-Konzertkirche von Roger Tristao Adao und seiner spanischen Gitarrenmusik verzaubern. Beate Lohse-Hermanussen, Gastgeberin der Konzertkirche, freute sich sehr, dass so viele gekommen waren. Roger Tristao Adao sei ja bereits zum zweiten Mal zu Gast in St. Jürgen, sagte sie. „Wie ich sehe, es hat sich herumgesprochen.“ Weiterlesen »

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Neue Heizung für Gettorfer Kirche

    Von koehrsen

    Die Gettorfer Kirchengemeinde investiert 160 000 Euro für eine neue Heizanlage/ 40 000 Euro steuert der Kirchbauverein dazu
    Gettorf Christo der Verhüllungskünstler, der einst der Reichstag einwickelte, kommt einen in den Sinn, wenn man die Gettorfer Kirche dieser Tage betritt. Von der Orgel bis zum Altar ist alles sorgfältig in Folie gewickelt. In diesem Fall handelt es sich aber nicht um Kunst, sondern um eine Schutzmaßnahme, denn die St. Jürgen-Kirche bekommt eine neue Heizungsanlage. „Das neue Heizsystem soll für eine konstante Raumtemperatur sorgen, damit ein einheitliches Klima in der Kirche vorhanden ist“, so Hannelore Struve, Vorsitzende des Kirchbauvereins. Zuvor kam es immer wieder zu Schimmelbildung und Verstaubung an den Kunstwerken. „Und es war vor allem im Winter auch einfach zu kalt“, so Struve. Sie hätten schon Wolldecken angeschafft, damit die Besucher nicht frieren. Damit soll nun endgültig Schluss sein.

    Insgesamt kostet die neue Heizanlage 160  000 Euro, 120  000 trägt die Kirchengemeinde die restlichen 40 000 übernimmt der Kirchbauverein. „Das Geld stammt aus Mitgliederbeiträgen, Spenden und verschiedenen Aktionen des Kirchbauvereins.“ Zum Beispiel über nimmt der Verein die Bewirtung, wenn Konzerte in der Kirche stattfinden. Der Erlös kommt dann der Restaurierung und Instandhaltung der Kirchenschätze aber auch dem Inventar zugute. Weiterlesen »

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    St.-Jürgen-Kirche in Gettorf Prima Klima im Gotteshaus

    Von koehrsen

     

    Heizkörper, die unter den Kirchenbänken montiert werden – damit will die Kirchengemeinde Gettorf zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: ein angenehmes Klima für die Gottesdienst- und Konzertbesucher und ein besserer Schutz der Orgel und der Kunstgegenstände vor Staub und Schimmel.

    Lesen Sie weiter unter www.kn-online.de

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    « Vorangehende Artikel