Kirchengemeinde St. Jürgen zu Gettorf
  • Nachrichten aus unserer Gemeinde:

  • Terminkalender

    Juli 2015
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031EC
  • Nächste Termine

  • Besuchen Sie auch unsere Seite der KONZERTKIRCHE: www.konzertkirche-gettorf.de

  • « | Home | »

    Simon Harden „reich an Erfahrung“

    Von koehrsen

    Mit einem auf die Gettorfer Orgel zugeschnittenen Programm verabschiedet sich der Organist morgen von seinen Zuhörern

    Gettorf Es ist sein vorerst letztes Orgelkonzert in Deutschland. Bevor Simon Harden Deutschland verlässt und als Orgeldozent im Dubliner „Conservatory of Music and Drama“ ins Amt tritt, ist er morgen, am Freitag, um 20 Uhr in der Gettorfer St. Jürgen-Kirche zu Gast. Simon Harden war von 2006 bis 2009 Kantor in St. Jürgen. Er studierte Orgel in Dublin, Berlin, Hamburg und Paris, gab Orgelkonzerte in ganz Europa, Weißrussland und Japan und gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. Zuletzt war er Organist und Musikdirektor in der Anglikanischen Kirche in Frankfurt am Main, Organist und Chorleiter in der Christuskirche in Bad Vilbel und unterrichtete Klavier und Orgel an der Internationalen Schule in Frankfurt. Er schreibt regelmäßig für die britische Zeitschrift „Choir & Organ“. Anlässlich seines Konzerts morgen in St. Jürgen verkauft der Kirchbauverein die CD, die Simon Harden vor weni-gen Jahren auf der Gettorfer Marcussen Orgel eingespielt hat. Herr Harden, irgendwie schließt sich ein Kreis. Nach Ihrem Musikstudium im heimatlichen Dublin, Berlin, Hamburg und Paris hatten Sie von 2006 bis 2009 Ihre erste Stelle als Kantor in Gettorf. Mit was für einem Gefühl kommen Sie zurück nach Gettorf?

    Lesen Sie hier weiter: “Interview: Michaela Lauterbach”

    (Quelle: Eckernförder Zeitung vom 02.07.2015)

    Topics: Archiv | Kommentare deaktiviert

    Kommentare geschlossen.